ttr news
Willich Triathlon mehr
 
TTR08 Masters erkämpfen Platz 3. und 8. Platz in der Liga mehr
 
Aufwärtstrend der Masters-Mannschaften hält an mehr
 
  Startseite
  Das Team
  Der Verein
  Termine
  Training
  Jugend
  Veranstaltungen
  Fotogalerie
  Sponsoren
  News-Archiv
  Presse

Button2
 
Triathlon Team Ratingen

Wirb ebenfalls für deine Seite


Steinbeck – Die jungen Wilden festigen Platz 1

17.06.2018 - Am Sonntag startete die Regionalliga-Manschaft des TTRs in Steinbeck. Bei angenehmen 20 Grad sollte Platz 1 in der Tabelle über die Olympische Distanz verteidigt werden. Um Punkt 12 Uhr ertönte das Startsignal für die 1500m Schwimmen im Mittellandkanal, geschwommen wurde mit Neo.

Direkt zu Beginn konnte sich Morten vom Feld absetzen und baute seinen Vorsprung im Wasser kontinuierlich aus. Morten stieg als erster aus dem Wasser mit etwas mehr als zwei Minuten Vorsprung auf die ersten Verfolger. Lukas und Henrik kamen in den Top 20 aus dem Wasser, während Alex als 39 aus dem Wasser stieg.

Auf der Radstrecke konnte Morten seinen Vorsprung weiter ausbauen und stieg mit rund fünf Minuten Vorsprung vom Rad. Henrik und Lukas konnten sich mit guten Radleistungen in den Top 15 halten, während Alex eine furiose Aufholjagd startete.

Morten kontrollierte vorne den Vorsprung und konnte sich über einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg und den Streckenrekord freuen. Während Lukas und Henrik beide um die Top 10 kämpften, lief Alex wie entfesselt mit der mit Abstand schnellsten Laufzeit des Tages noch auf Rang drei vor. Henrik lief auf Rang zehn und komplettierte damit die Top 10. Lukas lag bis Kilometer neun auf Rang 9, leider bekam er auf dem letzten Kilometer einen Krampf. Trotz Krämpfen in Waden und Oberschenkeln lief er in Lionel Sanders Manier auf Rang 12 ein.

Somit konnten sich die jungen Wilden um Trainer Georg Mantyk über einen weiteren Tagessieg freuen. Der Vorsprung in der Tabelle wurde ausgebaut. Bei noch zwei verbleibenden Rennen könnte die Ausgangslage nicht besser sein. Die jungen Wilden haben den Aufstieg nun selbst in der Hand.

Ergebnisse:
1.Morten - 2:00:12
3.Alex - 2:04:49
10.Henrik - 2:08:50
12.Lukas - 2:09:14

Zurück zur Nachrichtenseite
   
Impressum Intern