ttr news
Aufwärtstrend der Masters-Mannschaften hält an mehr
 
TTRler erfolgreich beim Triathlon in  mehr
 
Deutsche-Leichtathletik-Meisterschaft Senioren Mönchengladbach mehr
 
  Startseite
  Das Team
  Der Verein
  Termine
  Training
  Jugend
  Veranstaltungen
  Fotogalerie
  Sponsoren
  News-Archiv
  Presse

Button2
 
Triathlon Team Ratingen

Wirb ebenfalls für deine Seite

Aufwärtstrend der Masters-Mannschaften hält an

05.08.2018 - Am ersten August-Sonntag nahm die aktuelle Hitzewelle eine kleine Auszeit und die Temperaturen sanken auf „nur“ 28°C beim Start des Mastersrennen um 12 Uhr im 150 km entfernten Sassenberg. So stand dann aber auch früh fest, dass das Schwimmen im gut 24 ° warmen Wasser des Feldmarksees ohne Neo stattfinden wird, was der eine oder andere Athlet bedauerte.

Mit einem Rolling Start (alle 3 Sekunden starteten mehrere Athleten) ging es auf die gut 1500 m lange Schwimmstrecke, die zwischendurch mit einem kurzen Landgang, der den Rhythmus etwas störte, unterbrochen war. Trotzdem meisterten alle 6 Masters die Strecke souverän zwischen 27 und 32 Minuten. Karsten, Burkhard und Martin kamen dabei innerhalb von etwa 20 Sekunden aus dem Wasser, Ditmar und Markus waren knapp 3 min schneller.

Einzig Lars haderte etwas mit dem fehlenden Neo und raste den Mannschaftskollegen dafür auf dem Rad hinterher. Die sehr flache 2-rundige Radstrecke stand leider auch gut im Wind, ermöglichte aber trotzdem auf weiten Strecken ein recht hohes Tempo. Mit 1.11 Std. nach gut 45 km war Markus als Gesamt-Neunter auf dem Rad der Erste unserer Mannschaften, der auf die Laufstrecke ging. Der Rest folgte gut verteilt mit Split-Zeiten bis 1.19 Std.

Bei mittlerweile 30 °C waren nun alle Athleten auf der staubigen Laufstrecke unterwegs, die ebenfalls über zwei Runden durch den Wald rund um den Feldmarksee und über den angegliederten Campingplatz führte. Alle genossen dort die Atmosphäre der Camper, die alle paar Meter eine Läuferdusche aufgebaut hatten und die Athleten lautstark unterstützten.

Kurzzeitig konnte Burkhard Ditmar überholen, musste ihn aber nach Muskelproblemen doch wieder vorlassen. Karsten jagte beiden im Abstand von weniger als 2 Minuten hinterher und bemühte sich den Abstand zu verkürzen, was ihm auch gelang. Dabei sammelte er diverse weitere Masterstarter anderer Mannschaften ein und schaffte zum Schluss die beste Laufleistung der TTR-Mannschaften mit 46.09 Minuten.

Während die drei um ihre vereinsinternen Platzierungen kämpften und dabei die Mannschaften weiter nach vorne brachten, passierte Markus ein Fauxpas, indem er an einer Verpflegungsstelle der falschen weißen Bodenlinie folgte und sich verlief. Das Ergebnis: 800 m zu viel im Ziel. Jedoch stellte sich heraus, dass dies zum Glück keinerlei Einfluss auf das Ergebnis der Mannschaft hatte. Auch kam er trotzdem noch als Erster der TTR-Mannschaften ins Ziel. Jedoch folgten die anderen Schlag auf Schlag.

Durch die Ausgeglichenheit unserer sechs Sportler in allen drei Einzeldisziplinen bestätigte sich dies dann auch in den Ergebnissen der Masterliga. Trotz teils sehr hochwertiger Besetzung in einigen Mannschaften platzierte sich unsere Masters I in Sassenberg auf Rang 7 und die Masters II auf Rang 14 von 27 Mannschaften.
Bei einem Blick auf die Gesamttabelle der Mastersliga 2018 über die bisherigen drei Wettkämpfe steht die Masters I derzeit auf dem vierten Gesamtrang, punktgleich mit dem Dritten und nur 1 Punkt hinter dem Zweiten! Da ist noch was drin in Xanten!

Auch die Masters II steht mit Platz 17 sehr gut da und bestätigt damit das Vertrauen des Vorstands in die Entscheidung zwei Mannschaften an den Start zu bringen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Masters I:
P 17 Markus Haschke swim 00:27:31 bike 01:11:02 run 00:49:15 gesamt 02:31:45
P 27 Ditmar Drenker swim 00:27:36 bike 01:16:36 run 00:47:54 gesamt 02:35:23
P 29 Burkhard Schieferstein swim 00:29:52 bike 01:13:48 run 00:47:26 gesamt 02:35:30

Masters II:
P 32 Karsten Hegemann swim 00:30:15 bike 01:16:04 run 00:46:05 gesamt 02:36:39
P 46 Martin Rath swim 00:30:10 bike 01:19:57 run 00:50:05 gesamt 02:45:00
P 54 Lars Terörde swim 00:32:33 bike 01:18:44 run 00:53:55 gesamt 02:49:44


NRW Meisterschaft:

Ebenfalls auf der Kurzdistanz, aber in der offenen NRW-Meisterschaft startete der 17 Jährige Lennard Böge.

Nach einem guten Start schwamm Lennard von Anfang an in der Spitzengruppe mit, wurde von dieser aber beim Radfahren links liegen gelassen. In der Folge musste er die Radstrecke auf seinem Rennrad alleine meistern und kam knapp hinter einem weiteren Junior, der die Radgruppe nicht halten konnte, in die Wechselzone. Souverän überholte er diesen dann auf der Laufstrecke, konnte aber nicht mehr auf die weit voraus laufende Spitzengruppe aufschließen. Dadurch konnte er ohne Druck den Lauf zuende bringen.

In der kombinierten Liste aller Kurzdistanzstarter erreichte Lennard den hervorragenden 15. Platz von 227 Finishern.

Einzelergebnis:
P15 Lennard Böge swim 00:21:36 bike 01:13:31 run 00:40:23 gesamt 02:17:56


Volksbank-Distanz
Ebenfalls in Sassenberg startete Conny Drenker auf der VolksBank-Distanz (0,7 km, 23 km, 5 km) Mit einer soliden Leistung im Mittelfeld etablierte sich Conny auf Platz 10 der W 40,

Einzelergebnis:
P 69 (von 129) swim 00:16:08 bike 00:47:10 run 00:31:35 gesamt 01:39:42

M.R.

Zurück zur Nachrichtenseite
   
Impressum Intern