ttr news
NRW-Liga: Versöhnlicher Saisonabschluss mit Platz zwei in Xanten mehr
 
TTR-Talente schnuppern beim DTU Jugendcup in Goch Wettkampfluft mehr
 
TTR-Athleten in Hückeswagen und in Krefeld im Ligaeinsatz mehr
 
  Startseite
  Das Team
  Der Verein
  Termine
  Training
  Jugend
  Veranstaltungen
  Fotogalerie
  Sponsoren
  News-Archiv
  Presse

Button2
 
Triathlon Team Ratingen

Wirb ebenfalls für deine Seite


Starker Saisonstart in der Verbandsliga und in der Landesliga

Die Sportler des Triathlon Team Ratingen 08 (TTR) sind an diesem Wochenende im Ruhrgebiet aktiv gewesen. Der ELE Triathlon Gladbeck 2019 hatte die Landesliga Mitte und die Verbandsliga Mitte zu Gast. Am Ende des Wettkampftages standen für das TTR die Plätze vier in der Verbandsliga und zwölf in der Landesliga in den Ergebnislisten, eine Ausbeute, mit der die Athleten und der Trainer sehr zufrieden waren.

„Das war ein gelungener Tag in Gladbeck“, freute sich Georg Mantyk über die Leistungen seiner Schützlinge. Speziell der vierte Platz des Verbandsliga-Quartetts Björn Ortjohann, Eric Müller, Daniel Schäffkes und Lukas Rühlemann war im Vorfeld nicht zu erwarten gewesen. Um ein Haar wäre den Ratingern gar der überraschende Sprung auf das Podium gelungen: Mit der Platzziffer 91, das heißt den addierten Einzelergebnissen der Starter, hatten die vier einen Punkt zu viel auf ihrem Konto. Die
punkgleichen zweit- und drittplatzierten Konkurrenten aus Kaiserau und Witten erreichten jeweils die Platzziffer 90. „Alle haben wirklich einen guten Job gemacht“, lobte Cheftrainer Mantyk.

Unerwartet gutes Ergebnis bei der starken Verbandsliga-Konkurrenz

Die Verbandsliga-Mannschaften hatten eine angepasste Triathlon-Kurzdistanz über 1000 Meter Schwimmen, 38 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen zu absolvieren. Lukas Rühlemann
schaffte mit 1:54:18 Stunden die schnellste TTR-Zeit des Tages und belegte in der Einzelwertung einen tollen fünften Rang. 2:01:55 standen auf der Zieluhr als Björn Ortjohann einlief. Eric Müller finishte nach 2:02:39 Stunden, nachdem er die erste Disziplin, das Schwimmen, eindeutig dominiert hatte, und vor allen Konkurrenten aus dem Gladbecker Freibad stieg. Daniel Schäffkes rundete in 2:08:52 Stunden das Teamergebnis ab. „Kompliment an die vier, bei den sehr starken anderen Teams war mit einem solchen Resultat nicht zu rechnen.“

Landesliga-Quartett des TTR ebenfalls mit starkem Wettkampf

Weniger Kilometer hatte das Landesliga-Team aus Ratingen zurückzulegen. Hier stand eine Sprintdistanz auf dem Programm, so dass nach 750 Schwimmmetern, 22 Radkilometern und fünf
Kilometern die Sieger ermittelt worden sind. Daniel Held (1:10:48 Stunden), David Friedrich (1:17:09 Stunden), Martin Rühlemann (1:22:25 Stunden) und Maurice Müller (1:25:35 Stunden) brachten
diese Distanzen mit guten Leistungen hinter sich, und ihre Einzelergebnisse addierten sich auf die Platzziffer 202 und Rang dreizehn von 25 Ligamannschaften. „Das ist ein gutes Resultat und auch bei den vier Landesliga-Athleten ist alles bestens gelaufen“, so Mantyk nach den Siegerehrungen der Ligen.

Einzelstarter schaffen zusätzliche zwei Podestplatzierungen in Gladbeck

Im Rahmen des Gladbecker Triathlons hatte das TTR zudem einige Einzelstarter über die Kurzdistanz gemeldet. Wie in den Liga-Wettkämpfen zeigten die Rheinländer in diesen Rennen ihre Stärke und sammelten zwei weitere Podestplatzierungen. Bernd Küssner wurde trotz platten Reifens Zweiter in der AK 65 (2:47:02 Stunden), Ditmar Drenker Dritter in der AK 50 (2:11:59 Stunden).

Zurück zur Nachrichtenseite
   
Impressum Intern